KIKSES RELOADED

SATZBAUER ERHEBEN SICH - KIKSES IM KOMMEN
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  Login  
Ähnliche Themen
Neueste Themen
» HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, TELADI!!!!!!!!!!
von Mamita Mo Dez 03 2018, 14:46

» Nichtrauchertagebuch der M.
von turmbauer Mo Okt 22 2018, 02:50

» Sie erinnert sich
von Teladi So Sep 09 2018, 16:20

» Anybody out there....?
von Teladi So Sep 09 2018, 16:15

» Kuckuck! Ist noch jemand da?
von Mamita Fr Sep 07 2018, 23:42

» Wisst Ihr eigentlich noch...,
von turmbauer Sa Sep 01 2018, 01:29

» Newtopia
von Mamita Fr Jan 27 2017, 11:48

» BB bei SIXX
von Mamita Di Dez 29 2015, 21:07

» Wer gehört am Dienstag auf die Nominierungsliste?
von Wingah Di Nov 24 2015, 14:47

» Macht Euch doch kenntlich!!!!
von turmbauer So Nov 22 2015, 02:26

» Büchertipps
von turmbauer Do Nov 19 2015, 01:50

» Wer soll am Dienstag das Haus verlassen?
von Wingah Do Nov 12 2015, 18:19

» Wer soll am Dienstag nominiert werden?
von Mamita Di Nov 10 2015, 13:19

» Warum hat Kevin Lusy als Teampartnerin gewählt?
von Wingah Do Nov 05 2015, 11:31

» Wer soll am Dienstag das Haus verlassen?
von Wingah Sa Okt 31 2015, 22:06


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Die Stunde, die man zum Leben nutzt

Nach unten 
AutorNachricht
Anti
Feuriger Fortgeschrittener
Feuriger Fortgeschrittener


Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 26.05.08

BeitragThema: Die Stunde, die man zum Leben nutzt   Mo Jun 02 2008, 21:26

5.6.2008

Die Stunde, die man zum Leben nutzt

Zählst du schon die Stunden
Die vergehen, und drehen ihre runden
Sich verstecken und auch mal zeigen
Sind sie für dich denn nicht auch wahre Augenweiden?
Sofern du sie siehst, sie sich zeigen
Mach sie dir doch zu Eigen
Und schaue hin!

Vergehen sie nicht im Flug,
Scheinen im Mondlicht nur als Trug
Und verschlingen die Zeit
Also sei für jede einzelne Minute bereit
Warte nicht auf Morgen, sei nur hier
Alles, eben auch die Zeit, liegt nur an dir!

Verschließe die Augen
Siehst du nicht wie sie dir die Sinne rauben?
Und so bleib nur stehen,
Noch ehe wir gemeinsam gehen
Entgegen dem schimmernden Sonnenuntergang
Lass uns vorher nur bemerken, wie die Zeit verrann

Notierten wir auch nie unsere Zeilen,
So scheint es nun, als würde all das vergangene uns erneut ereilen
Geh nur fort, und komm nicht wieder
Ich will nicht sehen müssen wie du sekundlich leidest, wieder und wieder
Sondern hinterlasse nur eine Erinnerung an dich
Doch noch bevor dies passiert, lass mich der sein, durch den die Stunde bricht!

Leid, dass dir zugefügt wurde durch die Zeit,
Hinterlässt sehr viel mehr Leid,
Als die tiefste Narbe, die deine menschliche Hülle schmückt
Doch durch mich sollst du die sein, die etwas mehr in das Licht rückt

„Worauf wartest du, auf jetzt? Fang endlich an zu leben!
Meinst du Leben besteht nur aus nehmen? Es gibt doch so viel Schönes zu geben!“
Doch hier warst du die, die schweigt
Soll es doch nur die Zeit sein, die weiter ansteigt!

Vielleicht wirst du es einsehen:
Du wirst leiden, soll es denn ewig weitergehen?
Vielleicht wirst du irgendwann sterben:
Doch willst du vorher nicht deine Lehren vererben?
Bleibt von dir nach der nächsten Stunde nur ein Bild
So ist dort doch immer noch eine Regel die gilt:
Denn du lebst nur von jetzt bis gleich!

Unmögliches, das hervorgeht aus gestern,
Erkenn ich es in einem, unseren Stern?
Wenn du nur wüsstest wie gern,
ich bei dir wäre, doch du bist so fern,
verbirgst dich vor mir,
glaubst du nicht, dass du erstickst an deiner eigenen Gier?

Du nahmst so viel,
Weißt du auch wirklich wie viel?
Zählst du es jeden Moment, stündlich?
Alle deine Gefühle sind nun nur noch künstlich,
doch du stehst immer noch da!
Geblendet von vielen Hüllen, und dem, was einmal war
Glaubst du an deine Überzeugung?
Erkennst du in ihr eine Eignung,
Die zum leben verhilft?

Es ist immer noch die Stunde, jene eine
Die zum Leben genutzt wird wie sonst keine,
Die du ständig umgehst und niemals nutzt!

Vergangen mit der Zeit, von Gestern auf Heute,
Sind die einzigen Erinnerungen an dich nur noch die Beute,
Von deinem ganzen Reichtum,
Nichts anderes, als nur Eigentum
So gibt es doch Jene, einzelne Wenige
Die gehen ihre Wege,
um sich zu erinnern an dich!

Hast du jemals etwas genutzt,
für andere Sachen benutzt,
als nur für dich und deine Gier?
So verweile auch nach dem Tode hier,
um uns zu geben eine schöne Erinnerung!

Es ist die Stunde vor deinem Tod gewesen, die ich nenne,
denn dies ist die Zeit zum Leben, in der man das Leben auch so nennt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Stunde, die man zum Leben nutzt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Praktikant fürs Leben
» Jeannette Walls - Ein ungezähmtes Leben
» Jodi Picoult ~ Beim Leben meiner Schwester
» Velomobile, Spaß und Hingucker
» Mein Weihnachtsgeschenk

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
KIKSES RELOADED :: KIK-SES - Lauert lauschige Lyrik? :: Laßt Lyrik laufen!-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: